MAGIC DAY

 
Am 21. September 2002 fand in Warner Bros. Movie World der este MAGIC DAY statt. Alle Zauberer waren eingeladen, mit einer Begleitperson und zu ermäßigten Preisen, den Freizeitpark zu besuchen. Eine gute Gelegenheit um seine Zauberkollegen wiederzutreffen oder neue Kollegen kennenzulernen.
 
Auch die User von Zauber.de trafen sich schon vorab zum Lunch in der Batman-Stadt "Gotham City". So kamen nicht nur Freunde aus der näheren Umgebung, sondern sogar aus Berlin angereist.
 
Nach dieser Stärkung ging es quer durch den Park zur Magic Spectacular Show mit Jan Rouven.
 

 
 
Zusammen mit rund 2500 Zuschauern verfolgten wir die neue Show mit grandiosen Effekten. Neben "The Drill of Death" und die "Doppelte Schwebe", die zur Zeit nur zweimal auf der Welt vorgeführt wird, verzauberte Jan Rouven sein Publikum mit seiner perfekt abgestimmten Show und seiner sympathischen Art.
 
Nach der Vorstellung durften dann die angemeldeten Zauberkünstler (eine stattliche Zahl von fast 100!) noch zur Besichtigung und zum Gespräch mit Jan Rouven bleiben. Wegen der großen Zahl der Teilnehmer teilte Frank Alfter von den Magic Orvellis die Besucher in zwei Gruppen.
 
 
 
Besichtigt wurde der Regieraum, indem der zuständige Licht- und Tontechniker uns die hochwertige Anlage erklärte. Wir erfuhren, dass die komplette Show in ca. 1 - 2 Wochen vorprogrammiert werden kann. So ist zwar die gesamte Show timergesteuert, kann aber jederzeit manuell geändert werden.
 
              
 
 
Natürlich wurde auch die neue Attraktion "The Drill of Death" ausgiebig begutachtet. Während der Show wird der sich drehende Bohrer mit Jan Rouven auf eine Höhe von 5 m gefahren. Frank Alfter zeigte den Interssierten das Herzstück dieser Illusion: Ein Schaltkasten voller Elektronik. Ein Stromausfall während der Vorführung wäre da eine sehr unangenehme Sache und ist bisher zum Glück noch nicht vorgekommen.
 
 
Anschließend durften die Gruppen auch einen Blick hinter die Bühne werfen, wobei Fotos, aus verständlichen Gründen, nicht so erwünscht waren. :-)
 
 
 

 
Zum Abschluß gab es natürlich noch jede Menge Fotos mit und von Jan Rouven, sowie zahlreiche Autogramme.
 
 
 
Leider wurde es dann aber schon Zeit die nächste Show vorzubereiten.
 
 
Jan Rouven verspach aber, sich anschließend noch mit uns für weitere Fragen und Antworten in "Rick's Café" zu treffen.
 
 
So blieb den Magic Day Teilnehmern noch Zeit sich die Show ein zweites Mal anzusehen oder noch das ein oder andere Fahrgeschäft zu testen. Zwischen den Fahrten kam es immer wieder zu kleinen Zaubervorstellungen mit Karten, Gummiringen und sogar mit Kermit dem Frosch als Bauchrednernummer.
 
 
Um 16.45 Uhr trafen sich dann noch einige Interessierte und die Leitung des Jan Rouven Fanclubs mit Jan Rouven und seinem Manager im Café. Hier konnte noch einmal ausführlich die Show besprochen und Fragen gestellt werden.
 

 
 
Der MAGIC DAY war bisher die erste Veranstaltung dieser Art im Warner Bros. Movie World. Häufiger kommt es vor, dass sich Ortszirkel anmelden. Aber sich in diesem Rahmen zu treffen und kennenzulernen hat schon etwas ganz besonderes. Dieser Tag war für alle teilnehmenden Zauberer sicherlich ein tolles Erlebnis!
 
Die Bilder sind zur Vergrößerung anklickbar!