20. Magisches Pfingsttreffen in Winterberg 2008

 
Jubiläumswetter mit viel Sonnenschein gab es beim 20. Magischen Pfingsttreffen in Winterberg. Das BMW-Team Böhm-Moll-Wahl hatte wieder zu einem zauberhaften verlängerten Wochenende ins Haus Bochum nach Winterberg geladen.
Eines der vielen Hightlights an diesem Wochenende war natürlich wieder die öffentliche Zaubergala. Mit dabei Alexander Merk, ein junger Zauberkünstler mit einer poetischen Zaubervorführung zu stimmungsvoller Musik. Philipp und Adi Becker aus Sachsen ließen in den Originalkostümen und mit den Originalrequisiten den Comedy Magic Act von Milo & Roger wiederauferstehen. Chester Sass, Christian Finke und Andreas Ludwig traten als Maskierte Magier mit ihrer Comedy Zauberei Show auf, mit dem sie beim Vorentscheid zur Deutschen Meisterschaft den zweiten Rang belegt haben. Die Bilder dazu sagen hier mehr als Worte. :-)

Loading images
loading
Gala Bild 1 Gala Bild 2 Gala Bild 3 Gala Bild 4 Gala Bild 5 Gala Bild 6 Gala Bild 7 Gala Bild 8 Gala Bild 9 Gala Bild 10 Gala Bild 11 Gala Bild 12
Die Living Dolls bezauberten durch Ihre puppenhafte gekonnte Performance in wunderschönen Kostümen. Jürgen Keller brachte mit seiner Bauchrednernummer das Publikum zum Lachen und Alexander de Cova war aus Berlin angereist um die Gala und das Wochenende mit seiner Zauberei zu bereichern. Die Publikumslieblinge waren aber Jay Niemi mit seiner Tierzauber-Show sowie der Moderator Philip Simon, der wieder mit seiner sympathischen Art - wie schon im Jahr 2002 - professionell durch das Programm führte.
 
Alles in allem eine tolle Gala, wenn sich manch einer auch etwas mehr Zauberkunst gewünscht hätte, da das Programm in diesem Jahr sehr Comedy lastig war.
 
Hervorragend waren die Seminare: Oguz Engin zeigte nicht nur diverse und originelle Tricks, sondern erklärte auch gleich wie man auf mögliche Publikumsreaktion am besten reagiert. Er stand auch an den weiteren Tagen für alle Fragen stets mit Rat und Tat zur Verfügung.
 
Mit offenen Mündern verfolgten so einige Teilnehmer das Seminar von Kartenprofi Denis Behr. Er zeigte einige wenige Kartentricks - so auch seine Öl-Wasser-Routine und ganze Trick-Folgen, bei der allerdings viele nur noch staunten und den Notizblock beiseite legten.
 
Bizarr ging es zu mit Dr. Knut Knackstedt, bei dem die Zauberei in bizarre Geschichten eingebettet sind. So gab er auch um Mitternacht noch eine außergewöhnlich gruselige Vorstellung.
 
Das man in Winterberg nicht zum Schlafen kommt, musste Großmeister Alexander de Cova feststellen. Trotzdem zog er sein Seminar souverän durch. Selbst nach und beim CloseUp-Abend (wo er von Waso als Ein-Euro-Jobber engagiert wurde) sorgte er noch mit seinem Akkordeon für gute Stimmung.
 

Für Interessierte bot Hans Dillenberg mehrmals Qi-Gong Workshops ab. Die Übungen sind nicht nur gut für die Gesundheit, sondern auch für Künstler zur Entspannung und Vorbereitung auf einen Auftritt.
 
Obligatorisch verlief der Grillabend bei strahlendem Sonnenschein und mit musikalischer Untermalung von Sarah Althoff mit ihrem Hang, sowie die Händlermesse mit Orlando Magic und Magic Factory und ebenso der Zauber-Flohmarkt am Montagmorgen.
 
Das Gerücht, das dies das letzte Magische Pfingsttreffen in Winterberg ist, konnte glücklicheweise dementiert werden. Somit freuen wir uns schon jetzt auf das Treffen im kommenden Jahr!!!
 
Bilder von Winterberg

 
Weitere Bilder in der Foto-Galerie
 
Copyright: Bilder von Magic-Philipp Entertainment (Philipp Becker), Gunhilde und Henry Wahl, Rainer Krawitowski und Heike Karsten.

zurück zu Zauber.de